Spieltag 1 – Herbstrunde (D-Junioren)

Eschenbach, 22.09.2018

Spieltag 1 – Herbstrunde
Eschenbach, 22.09.2018

Unihockey Kriens – Beromünster          

17:1

Startschuss in die Herbstrunde der neuen Saison für die Krienser D-Junioren.
Mit Roy, Nando, Nevio und Joel, gaben gleich vier Spieler Ihr Debut in der Juniorenliga, und um es gleich vorweg zu nehmen, alle fügten sich wunderbar ins Team ein.

Gegen Beromünster entwickelte sich schon früh ein eher langsames Spiel, bei welchem Kriens aber stets die Kontrolle behielt und sich Chance um Chance herausspielte. Auch wenn dies hin und wieder mit (zu) vielen Alleingängen geprägt war. 

Sam brachte schon früh auf Pass von Joshua die Krienser auf die Anzeigetafel. In der Folge war man dem Gegner einfach in praktisch jeder Beziehung überlegen. Da man sich aber auf das tiefe Tempo einliess, ging es hie und da doch etwas harzig voran. Und wenn doch einmal ein Ball auf das grün-weisse Tor flog, war Roy immer zur Stelle. 

Bis zur Pause gelangen schliesslich noch sechs weitere Tore, wobei vorallem das 7:0 durch Matthias sehr clever erzielt wurde. Freistoss für Kriens, Gegener nicht bereit, schnell und direkt ausgeführt, und der Ball war drin. 

Auch in der zweiten Halbzeit ging es im gleichen Stil weiter. Gar zehn weitere Tore konnten geschossen werden, und man musste nur ein Tor hinnehmen, welches aus einem Gwühl in gefährlicher Distanz zu Tor entstand. 

Eine gute Leistung der D-Junioren reichte schlussendlich für einen souveränen Sieg, wobei man noch viel Luft nach oben zeigte im schnellen Umschalt-/ und Angriffspiel. In der Defensive hingegen passte schon sehr vieles und man stellte den Gegner nahezu perfekt zu. 

Ein sehr gelungener Auftakt in die Saison, der aber auch noch das offensichtliche Potenzial aufzeigte.  

Für Kriens spielten (Tor/Vorlage)

Roy (Tor), Nando (1/0), Lynn (6/1), Fiona Stutz (0/2), Joshua (0/2), Sam (3/0), Nevio (1/0),

Joel (0/0), Matthias (3/0), Yann (3/1)

Unihockey Kriens – Sursee weiss

5:1

Mit dem zweiten Team von Sursee durfte ein etwas intensiveres Spiel erwartet werden, gegenüber dem Auftaktspiel.

Jedoch vermochten es die Krienser ihrerseits etwas an Tempo und direktem Spiel dazuzulegen, und auch das Auge für die Teamkollegen/Kolleginnen wurde etwas mehr entdeckt.

Wiederum spielte sich das Geschehen hauptsächlich in der Hälfte von Sursee ab. Es wurde Druck gemacht, Ballverluste erzwungen und es wurden Chancen vergeben. Chancen um Chancen. Diese hätten gut und gerne bis zum Ende des Spiels für mindestens 15 anstelle von 5 Treffern reichen können, wenn nicht gar müssen. So fahrlässig darf man in den kommenden Spielen nicht mit den schön herausgespielten Situationen umgehen.

Im Gegenzug dazu, war es schön zu sehen, in welche Positionen man sich bringen konnte. Lynn eröffnete das Skore mit dem 1:0. Es sollte der Auftakt sein zu einer richtigen Serie seiner Tore. Bis zur Pause legte er gleich nochmals doppelt nach. Jeweils auf traumhafte Vorarbeit von Fiona Stutz. 

Nach der Pause machte man im selben Stil weiter. Die Chancen wurden in noch kürzeren Abständen kreiert, und fast im gleichen Masse vergeben. Bloss Lynn hatte sein Visier in diesem Spiel sehr gut eingestellt und erhöhte, wiederum auf schönen Pass von Fiona, auf 4:0. Ein tolles Solo rundete seine 5-Tore Vorstellung dann ab. 

Das ganze Team zeigte hierbei eine sehr gute Leistung, und bis auf die Effektivität war dies eine klare Steigerung zum ersten Spiel. Da trübte auch ein sehr unglückliches Gegentor nicht den verdienten Sieg. Auch wenn man Sam, der dann doch hin und wieder tolle Paraden zeigen musste, ein Spiel ohne Gegentor bestimmt gegönnt hätte. 

Gute Steigerung, schönes Zusammenspiel, im Abschluss etwas gar fahrlässig, doch die Richtung an sich stimmte in diesem Spiel. 

Zwei Spiele, zwei hochverdiente Siege, ein toller erster Spieltag. 

Für Kriens spielten (Tor/Vorlage)

Sam (Tor), Nando (0/0), Lynn (5/0), Fiona Stutz (0/3), Joshua (0/0), Roy (0/0), Nevio (0/0),

Joel (0/0), Matthias (0/0), Yann (0/0) 

Team des ersten Spieltages:

Navigation

Mannschaften

Verein

Sponsoren

Raiffeisen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Menü
Kriens Unihockey

Aufgrund der verschärften Situation rund um das Coronavirus hat swiss unihockey den Spielbetrieb per Freitag 13. März in allen Ligen und Kategorien abgebrochen. Die jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus und den damit verbundenen gesundheitlichen Risiken verunmöglichen das Weiterführen der Meisterschaft.

Der Vorstand von Kriens Unihockey hat deshalb entschieden, dass der Trainingsbetrieb für sämtliche Mannschaften bis und mit 26. April mit sofortiger Wirkung eingestellt wird.

Kriens Unihockey dankt euch allen für die Unterstützung während der ganzen Saison und wünscht allen alles Gute und gute Gesundheit.

>